Lugano-Sion

Hier wird rund um den FC Sion und Fussball im Allgemeinen diskutiert

Moderator: brüno

Antworten
Benutzeravatar
solosion2
Beiträge: 463
Registriert: Do 04 Apr 2013, 21:02
Wohnort: Aarau/Saint-Léonard

Lugano-Sion

Beitrag von solosion2 » So 23 Feb 2020, 15:58

So es spielen wieder mal paar Neue:
Zock und Itaitinga in der Startelf.
Verstehe nicht, warum Stojiljkovic nicht mehr spielt.

Tipp: 2:2

Ein Sieg könnte einen Turnaround bewirken. Eine weitere Niederlage ist aber wahrscheinlicher.
Benutzeravatar
decabanis
Beiträge: 744
Registriert: Fr 22 Sep 2006, 05:51
Wohnort: Steg

Re: Lugano-Sion

Beitrag von decabanis » So 23 Feb 2020, 18:17

einigermassen stabil, gefestigt.
Benutzeravatar
solosion2
Beiträge: 463
Registriert: Do 04 Apr 2013, 21:02
Wohnort: Aarau/Saint-Léonard

Re: Lugano-Sion

Beitrag von solosion2 » So 23 Feb 2020, 21:48

Zweifellos ein guter Punkt.
Denn wir haben seit 5 Monaten keinen einzigen Punkt geholt auf fremden Terrain...
Benutzeravatar
BoondockSaint
Beiträge: 6654
Registriert: Mi 13 Jul 2005, 07:54
Wohnort: Glis

Re: Lugano-Sion

Beitrag von BoondockSaint » Mo 24 Feb 2020, 10:29

Ich habe das Spiel mittels katastrophalem Stream verfolgt und meinte zu erkennen, dass Sitten zumindest in der ersten Halbzeit einen recht guten Zug zum Tor hatte. Man erarbeitete sich viele Chancen und liess Luganos Hintermannschaft mal für mal stehen. Dass dabei nichts Zählbares raus kam, ist bedauerlich, aber immerhin eine Steigerung zum Xamax-Spiel.

Die Reaktionen im Netz und in der Presse sind allerdings allesamt etwas negativer.
Vielleicht lag's ja am schlechten Bild :/D
cina
Beiträge: 18
Registriert: Mi 02 Nov 2016, 14:49
Wohnort: Uster

Re: Lugano-Sion

Beitrag von cina » Mo 24 Feb 2020, 10:43

Also ich war im Stadion und muss leider sagen, dass wir in der ersten Hälfte nur einigermassen gut aussahen, weil auch Lugano doch ziemlich schwach und unkonzentriert spielte. Zudem hätten sie in der zweiten Minute schon führen können (Dank an Kevin), dann wäre es aus gewesen.

Ich aber die ganzen 93 Minuten KEINE einzige wirkliche Torchance gesehen!!! Auch Doumbia hat sich inzwischen dem Niveau angespasst. Kasami ist gedanklich schon weg von Sion.

Es war ein "Scheiss"Match, unterirdisch von beiden Seiten.
Benutzeravatar
fanatic
Retista
Beiträge: 4942
Registriert: Di 12 Jul 2005, 21:42
Wohnort: Uznach VS

Re: Lugano-Sion

Beitrag von fanatic » Mo 24 Feb 2020, 11:06

verglich man gestern die Spiele Lugano-Sion mit St. Gallen-YB wähnte man sich in 2 verschiedenen Sportarten. So furchtbar - aber auch derart schön kann Fussballschauen sein.

Sion gefiel mir gestern zwar defensiv und kämpferisch.

Trotzdem:
-Seit November ohne Sieg
-Sion bestreitet die Partien auf ganz tiefem Niveau. Viele Partien (ausser gegen den FCZ) sind ein Graus für den Zuschauer.
-2 Punkte aus der Rückrunde (davon Partien gegen Xamax, Thun und Lugano)
-schlechter als Dionisio ist noch kein Siontrainer gestartet (trotzdem würde ich ihn behalten)
-erfahrene und begabte Typen wie Doumbia, Lenjani, Grgic, Song und Kasami büssen massiv an Leistung ein und haben kaum positiven Einfluss auf das Team

Sind wir wirklich gerüstet für den bevorstehenden Abstiegskampf? Mental sehe ich die Vorteile klar bei Xamax und Thun.
Hoffnungsschimmer: Erfolg im Cup bringt die Wende in der Meisterschaft
Benutzeravatar
mulder#14
Beiträge: 2636
Registriert: Mi 13 Jul 2005, 10:55
Wohnort: Wallis

Re: Lugano-Sion

Beitrag von mulder#14 » Mo 24 Feb 2020, 12:25

Also ganz so schlecht war das gestern nicht:

- Hinten hatte man nach nicht einmal 60 Sekunden Glück und ist dank Kevin nicht in Rückstand geraten.
- Ansonsten liess man wenig zu, schaffte es aber selber auch nicht oft vor das Tor.
- Der Wille war da, auch beim Trainer, welcher zuletzt voll auf Offensive gesetzt hat.
- Gefallen haben mir Zock und Bamert, weniger die beiden Brasilianer vorne.
- Einen Stoijlkovic muss man viel eher bringen. Der hat den notwendigen Biss.

Ein Punkt in Lugano ist nicht so schlecht, wenn YB eine Woche vorher da auf die Kappe gekriegt hat.

Das wichtigste wären jetzt 3 Punkte im nächsten Spiel, damit man die Sache ein wenig ruhiger angehen könnte. Der Gegner am Samstag sollte ja schon Motivation genug sein und die werden sicher auch nach Vorne spielen.
scheiwi12
Beiträge: 286
Registriert: Di 29 Sep 2015, 12:05
Wohnort: Am Scheideweg

Re: Lugano-Sion

Beitrag von scheiwi12 » Mo 24 Feb 2020, 18:55

Ich habe da nicht viel positives gesehen ausser das man merkt das sie wollen würden. Aber sie sind doch sehr limitiert.
Was Luan immer in der Starformation sucht ist mir ein Rätsel. Song und Kasami waren sehr schwach. Fehlpässe an Fehlpässen, einzig positive ist das die Null gestanden hat(dank Kevin)
Gegen SG am Wochenende graust es mir jetzt schon.
Fringer hat es gut gesagt bei TC: solange Amatuere Profis führen ist es halt schwierig. Sion als gutes Bsp.
Benutzeravatar
gorbi
Beiträge: 4105
Registriert: Di 12 Jul 2005, 20:19
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

Re: Lugano-Sion

Beitrag von gorbi » Di 25 Feb 2020, 09:57

scheiwi12 hat geschrieben:
Mo 24 Feb 2020, 18:55
Fringer hat es gut gesagt bei TC: solange Amatuere Profis führen ist es halt schwierig. Sion als gutes Bsp.
Mit solchen Aussagen muss der Röfe aber aufpassen...sonst gibts wieder eins auf die Mütze..!! :/D

(Natürlich hat er aber recht...!!)
scheiwi12
Beiträge: 286
Registriert: Di 29 Sep 2015, 12:05
Wohnort: Am Scheideweg

Re: Lugano-Sion

Beitrag von scheiwi12 » Di 25 Feb 2020, 10:29

gorbi hat geschrieben:
Di 25 Feb 2020, 09:57
scheiwi12 hat geschrieben:
Mo 24 Feb 2020, 18:55
Fringer hat es gut gesagt bei TC: solange Amatuere Profis führen ist es halt schwierig. Sion als gutes Bsp.
Mit solchen Aussagen muss der Röfe aber aufpassen...sonst gibts wieder eins auf die Mütze..!! :/D

(Natürlich hat er aber recht...!!)
Er hat das Wort Sion natürlich gekonnt nicht erwähnt😊aber man hat es natürlich sehr gut rausgehört wenn er meint :/D
Antworten