Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Di 24 Okt 2017, 06:58


Antwort erstellen Seite 6 von 8   [ 198 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  NächsteNeues Thema erstellen
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 14:42 
Retista
Benutzeravatar

Registriert: Di 12 Jul 2005, 20:49
Beiträge: 835
Wohnort: Uznä
Könnte noch ein interessanter Fall für sämtliche Stadionverbote in der Schweiz werden...
Falls die Liga diesen Entscheid nicht durchsetzen kann, werden wohl noch viele Klagen von Privatpersonen mit SV folgen.
So oder so peinlich dass CC kein 2jähriges Stadionverbot bekam...gleiche Ellen und so


Nach oben
 OnlineProfil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 15:28 

Registriert: Do 21 Sep 2017, 12:47
Beiträge: 5
Wohnort: zVisp im Badzimmer
Warum sollte man bei unterschiedlichen Situationen mit gleichen Ellen messen?

Wenn sich zwei Mitarbeiter(Oder auch Fussballfunktionäre) im Büro prügeln wird das auch anders gehandhabt als wenn sich 2 Kunden/Gäste im Büro prügeln.
Ich glaube aber auch dass alle Hooligans mit Stadionverbot lieber ihre Situation haben als 100k Busse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 15:59 
Benutzeravatar

Registriert: Do 27 Jul 2006, 17:18
Beiträge: 1709
Wohnort: Wallis
1815 hat geschrieben:
Darf man CC eigentlich aus dem Tourbillon aussperren?
Der FC Sion ist Mieter des Stadion uns CC gehört der FC Sion! Somit gehört das Stadion solange der Mietvertrag gültig ist CC!
Und man darf doch jemanden nicht aus seinem Eigentum aussperren.

CC sieht das auch so:
Weshalb sollte ich nicht? Ich bin Mieter des Tourbillons. Wenn man mir sagt, ich solle nicht zu Hause schlafen, dann gehe ich trotzdem, oder?»


Zuletzt geändert von 1815 am Do 12 Okt 2017, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:02 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05 Aug 2009, 18:50
Beiträge: 319
Wohnort: Thurgau
Ich finde die Strafe krass. 100'000 Stutz für ein paar Ohrfeigen? Geht's noch?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:21 

Registriert: Di 25 Apr 2017, 15:06
Beiträge: 32
Wohnort: Glis/Wünnewil
Man darf gespannt sein, was alles noch passieren wird in dieser Affäre. Ich denke, CC wird hundertprozentig Rekurs einlegen und also nicht einfach kleinbei geben - obwohl er dies nun für einmal tun sollte. Zudem bin ich sehr gespannt, ob er am Sonntag wirklich nicht erscheinen wird. Falls doch, hat dann jedenfalls der Blick wieder einen neuen Skandal über den man ausgiebig berichten kann..
Stand Fringer seit der „Tat“ eigentlich wieder einmal vor der Kamera beim Teleclub?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:38 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05 Aug 2009, 18:50
Beiträge: 319
Wohnort: Thurgau
CC gibt sich gem. Blick bereits kämpferisch.

Ich hoffe einfach, dass durch diese Ohrfeigenaffäre nicht irgendwann auch die Mannschaft in Mitleidenschaft gezogen wird.

https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/jetzt-reagiert-constantin-auf-das-pruegel-urteil-wenn-sie-krieg-wollen-koennen-sie-krieg-bekommen-id7452969.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:46 

Registriert: Di 29 Sep 2015, 12:05
Beiträge: 201
Wohnort: Am Scheideweg
bikey hat geschrieben:
CC gibt sich gem. Blick bereits kämpferisch.

Ich hoffe einfach, dass durch diese Ohrfeigenaffäre nicht irgendwann auch die Mannschaft in Mitleidenschaft gezogen wird.

https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/jetzt-reagiert-constantin-auf-das-pruegel-urteil-wenn-sie-krieg-wollen-koennen-sie-krieg-bekommen-id7452969.html


Was meinst du was passiert? Es wird genau so sein wie beim Punkteabzug. Er wirds es bis zum äussersten treiben bis auch der Fc Sion darunter leidet muss. Er soll einfach mal das Maul halten. Er wird auch vor Gericht verlieren. Die Angelegenheit ist klar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:53 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05 Aug 2009, 18:50
Beiträge: 319
Wohnort: Thurgau
scheiwi12 hat geschrieben:
Was meinst du was passiert? Es wird genau so sein wie beim Punkteabzug. Er wirds es bis zum äussersten treiben bis auch der Fc Sion darunter leidet muss. Er soll einfach mal das Maul halten. Er wird auch vor Gericht verlieren. Die Angelegenheit ist klar.


Ich habe keine Ahnung was passieren wird. Nur bin ich deiner Meinung, dass sich CC über alle möglichen Instanzen wehren wird. Darum hoffe ich einfach, dass diese Angelegenheit eine Sache zwischen Verband und CC bleibt und nicht auf den Club überschlägt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 16:59 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Jul 2005, 14:01
Beiträge: 1465
Wohnort: Bern
mischi hat geschrieben:
Fakt ist, Fringer ist Angestellter bei Teleclub als Fussball-Experte.
Sprich er hat sich über die Leistung der Mannschaft zu äussern und nicht über Charakterzüge und das
Verhalten von CC.
Primär wären die Verantworlichen von TC in der Pflicht gestanden und Herrn Fringer zu unterrichten was von ihm erwartet wird.
Haben sie nicht.
Da Herr Fringer sein tun munter weiter betrieben hat, wäre irgendwann die Liga an der Reihe gewesen TC zu unterrichten das dies so nicht gehen würde.
Haben sie nicht.
Hätten sie, wäre der Rummel gross geworden und die Frage wäre auf den Tisch gekommen darf die Liga einem Journalisten vorschreiben was er zu sagen hat?



Nun haben sie (LIGA) aber das Handeln von CC beurteilt und sanktioniert, Konsequenzen für Fringer gibt es jedoch weiterhin nicht.
Wenn alle rumschreien das was CC gemacht hat, das geht so nicht, finde ich das richtig, aber geht den das was Fringer gemacht hat?
Darf ein Journalist seine persönliche Meinung über eine andere Person am TV und im I-Net derart verbreiten obwohl er im Prinzip ja diese Plattformen zur Verfügung gestellt bekommt um über das sportliche und nicht über das menschliche zu berichten? Wohl auch nicht, und genau deshalb bin ich der Meinung das TC Herrn Finger seines Amtes entheben muss.


Vor dem Zivilgericht wird das Tun und Handeln von CC sicherlich sanktioniert, jedoch wird dieses Gericht das gesagte von Herrn Fringer als ehrverletzend werten was wiederum zu einer reduzierten Strafe für CC führen wird.
=> folgt ein solches Urteil so darf sich die Liga auf etwas gefasst machen, den in ihrem Urteil wurde dies ja anscheinend nicht gemacht. (Insofern die Lügen-Presse hier alle Fakten kommuniziert hat), ist dem so muss das heutige veröffentlichte Strafmass reduziert werden.


So oder so, wird dieses Kapitel noch die eine oder andere Fortsetzung finden. Den ich frag mal so, was soll CC morgen tun wenn er von einem Experten als Narzist, Unmensch usw. bezeichnet wird? => Anklage einreichen wegen Ehrverletzung? Ja dann Prost!


Ich würde es begrüssen das CC in Zukunft dem Blick kein einziges Interview mehr geben würde.


sorry, ich muss die Frage stellen: Ist das dein ernst???

Kannst dich ja mit diesem hier zusammensetzen und über Pressefreiheit diskutieren:
"With all of the Fake News coming out of NBC and the Networks, at what point is it appropriate to challenge their License? Bad for country"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 19:07 
Benutzeravatar

Registriert: So 22 Jan 2012, 17:53
Beiträge: 407
Wohnort: ...inner sunne vam grüeziland..!! ;-)
Adrock hat geschrieben:
mischi hat geschrieben:
Fakt ist, Fringer ist Angestellter bei Teleclub als Fussball-Experte.
Sprich er hat sich über die Leistung der Mannschaft zu äussern und nicht über Charakterzüge und das
Verhalten von CC.
Primär wären die Verantworlichen von TC in der Pflicht gestanden und Herrn Fringer zu unterrichten was von ihm erwartet wird.
Haben sie nicht.
Da Herr Fringer sein tun munter weiter betrieben hat, wäre irgendwann die Liga an der Reihe gewesen TC zu unterrichten das dies so nicht gehen würde.
Haben sie nicht.
Hätten sie, wäre der Rummel gross geworden und die Frage wäre auf den Tisch gekommen darf die Liga einem Journalisten vorschreiben was er zu sagen hat?



Nun haben sie (LIGA) aber das Handeln von CC beurteilt und sanktioniert, Konsequenzen für Fringer gibt es jedoch weiterhin nicht.
Wenn alle rumschreien das was CC gemacht hat, das geht so nicht, finde ich das richtig, aber geht den das was Fringer gemacht hat?
Darf ein Journalist seine persönliche Meinung über eine andere Person am TV und im I-Net derart verbreiten obwohl er im Prinzip ja diese Plattformen zur Verfügung gestellt bekommt um über das sportliche und nicht über das menschliche zu berichten? Wohl auch nicht, und genau deshalb bin ich der Meinung das TC Herrn Finger seines Amtes entheben muss.


Vor dem Zivilgericht wird das Tun und Handeln von CC sicherlich sanktioniert, jedoch wird dieses Gericht das gesagte von Herrn Fringer als ehrverletzend werten was wiederum zu einer reduzierten Strafe für CC führen wird.
=> folgt ein solches Urteil so darf sich die Liga auf etwas gefasst machen, den in ihrem Urteil wurde dies ja anscheinend nicht gemacht. (Insofern die Lügen-Presse hier alle Fakten kommuniziert hat), ist dem so muss das heutige veröffentlichte Strafmass reduziert werden.


So oder so, wird dieses Kapitel noch die eine oder andere Fortsetzung finden. Den ich frag mal so, was soll CC morgen tun wenn er von einem Experten als Narzist, Unmensch usw. bezeichnet wird? => Anklage einreichen wegen Ehrverletzung? Ja dann Prost!


Ich würde es begrüssen das CC in Zukunft dem Blick kein einziges Interview mehr geben würde.


sorry, ich muss die Frage stellen: Ist das dein ernst???

Kannst dich ja mit diesem hier zusammensetzen und über Pressefreiheit diskutieren:
"With all of the Fake News coming out of NBC and the Networks, at what point is it appropriate to challenge their License? Bad for country"


Danke Adrock.

Klar darf Fringer dies! Habe mir die Aussagen noch einmal angehört. Ich bin alles andere als ein Fringer-Fan, aber wir alle wissen, dass CC narzistische Züge aufweist. Da spricht ein Experte Klartext - tough aber absolut im Rahmen - und wird dann als Täter dargestellt? Ich bete, dass CC jetzt nicht den Club ins Schlamassel zieht. Den ganzen Kanton hat er ja bereits verunglimpft. Stop it CC, just stop it!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 20:55 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22 Sep 2006, 05:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steg
c-raul hat geschrieben:
Adrock hat geschrieben:
mischi hat geschrieben:
Fakt ist, Fringer ist Angestellter bei Teleclub als Fussball-Experte.
Sprich er hat sich über die Leistung der Mannschaft zu äussern und nicht über Charakterzüge und das
Verhalten von CC.
Primär wären die Verantworlichen von TC in der Pflicht gestanden und Herrn Fringer zu unterrichten was von ihm erwartet wird.
Haben sie nicht.
Da Herr Fringer sein tun munter weiter betrieben hat, wäre irgendwann die Liga an der Reihe gewesen TC zu unterrichten das dies so nicht gehen würde.
Haben sie nicht.
Hätten sie, wäre der Rummel gross geworden und die Frage wäre auf den Tisch gekommen darf die Liga einem Journalisten vorschreiben was er zu sagen hat?



Nun haben sie (LIGA) aber das Handeln von CC beurteilt und sanktioniert, Konsequenzen für Fringer gibt es jedoch weiterhin nicht.
Wenn alle rumschreien das was CC gemacht hat, das geht so nicht, finde ich das richtig, aber geht den das was Fringer gemacht hat?
Darf ein Journalist seine persönliche Meinung über eine andere Person am TV und im I-Net derart verbreiten obwohl er im Prinzip ja diese Plattformen zur Verfügung gestellt bekommt um über das sportliche und nicht über das menschliche zu berichten? Wohl auch nicht, und genau deshalb bin ich der Meinung das TC Herrn Finger seines Amtes entheben muss.


Vor dem Zivilgericht wird das Tun und Handeln von CC sicherlich sanktioniert, jedoch wird dieses Gericht das gesagte von Herrn Fringer als ehrverletzend werten was wiederum zu einer reduzierten Strafe für CC führen wird.
=> folgt ein solches Urteil so darf sich die Liga auf etwas gefasst machen, den in ihrem Urteil wurde dies ja anscheinend nicht gemacht. (Insofern die Lügen-Presse hier alle Fakten kommuniziert hat), ist dem so muss das heutige veröffentlichte Strafmass reduziert werden.


So oder so, wird dieses Kapitel noch die eine oder andere Fortsetzung finden. Den ich frag mal so, was soll CC morgen tun wenn er von einem Experten als Narzist, Unmensch usw. bezeichnet wird? => Anklage einreichen wegen Ehrverletzung? Ja dann Prost!


Ich würde es begrüssen das CC in Zukunft dem Blick kein einziges Interview mehr geben würde.


sorry, ich muss die Frage stellen: Ist das dein ernst???

Kannst dich ja mit diesem hier zusammensetzen und über Pressefreiheit diskutieren:
"With all of the Fake News coming out of NBC and the Networks, at what point is it appropriate to challenge their License? Bad for country"


Danke Adrock.

Klar darf Fringer dies! Habe mir die Aussagen noch einmal angehört. Ich bin alles andere als ein Fringer-Fan, aber wir alle wissen, dass CC narzistische Züge aufweist. Da spricht ein Experte Klartext - tough aber absolut im Rahmen - und wird dann als Täter dargestellt? Ich bete, dass CC jetzt nicht den Club ins Schlamassel zieht. Den ganzen Kanton hat er ja bereits verunglimpft. Stop it CC, just stop it!


????????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Do 12 Okt 2017, 21:09 
Benutzeravatar

Registriert: So 22 Jan 2012, 17:53
Beiträge: 407
Wohnort: ...inner sunne vam grüeziland..!! ;-)
@decabanis:
Kanns du's noch umformulieren? Würde mich nämlich interessieren. Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 05:35 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07 Sep 2011, 10:56
Beiträge: 2501
Wohnort: wallis/bern
Merci adrock und craul. Krass wie verblendet hier einige sind. Da hört der horizont wohl wirklich bei der alpenkette auf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 06:02 
Benutzeravatar

Registriert: So 23 Okt 2005, 11:24
Beiträge: 828
Wohnort: Zürich
Ab Sonntag kommmt dann auch der Klub dran wegen dieser unsäglichen Dummheit. Die Vereine sind ja verpflichtet, die Stadionsperre umzusetzen.
Wenn sie das nicht tun, werden sie sanktioniert. Vorerst wohl nur durch Bussen, doch ein Punkteabzug ist dann auch nicht mehr weit...

Und der Vergleich von CC vom Tourbillon mit seiner eigenen Wohnung ist ja so etwas von abenteuerlich.
Dann frage ich mich. Warum kann ein verurteilter Straftäter, der 2 Jahre Knast unbedingt kassiert hat, nicht in seiner eigenen Wohnung schlafen?


:RR :rk :MM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 06:43 
Benutzeravatar

Registriert: Do 27 Jul 2006, 17:18
Beiträge: 1709
Wohnort: Wallis
rch hat geschrieben:

Und der Vergleich von CC vom Tourbillon mit seiner eigenen Wohnung ist ja so etwas von abenteuerlich.
Dann frage ich mich. Warum kann ein verurteilter Straftäter, der 2 Jahre Knast unbedingt kassiert hat, nicht in seiner eigenen Wohnung schlafen?

dem sagt man Hausarrest
somit ist der Vergleich gar nicht abenteuerlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 07:45 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13 Jul 2005, 11:17
Beiträge: 2623
Wohnort: 8730 Uznach
Wir können alle unsere Meinung haben, doch am Schluss ändert es nichts daran dass CC ein Stur- Kopf, ein Egoist und ein "kleiner Junge" ist.
Es ändert auch nichts daran dass man sieht das Geld alles kann. Prozesse führen, den "mächtigen" ihren Arsch retten oder sonst was.
Mich ärgert am meisten was für Plattformen solche dummen und unwichtigen Themen heutzutage bekommen. Haben wir keine anderen Probleme
als dieses unsägliche Kindertheater von CC und VW Rolf?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 08:10 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07 Sep 2011, 10:56
Beiträge: 2501
Wohnort: wallis/bern
Er ist halt eben doch ein narzist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 08:50 

Registriert: Di 29 Sep 2015, 12:05
Beiträge: 201
Wohnort: Am Scheideweg
Das wichtigste im moment ist für so oder so das wir am Sonntag 3 Punkte holen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 09:11 

Registriert: Mi 24 Mär 2010, 12:07
Beiträge: 962
Wohnort: Zürich
Fringer ist doof, hat aber in allem was er über CC gesagt hat recht. Und Barth hat das Pulver definitiv nicht erfunden, solche aussagen kommen sogar aus dem CC Umfeld.

CC wird durch seinen Narzissmus dem Verein Schaden, so wie er es schon 2x gemacht hat. Er ist schlicht nicht lernfähig und am Ende wird man uns wieder Punkte abziehen und wir steigen ab. Das wäre dann aber eine Chance ohne CC neu zu starten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 09:33 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13 Jul 2005, 10:55
Beiträge: 2323
Wohnort: Wallis
Fringer nervt seit Jahren mit seinen Aussagen gegen unseren Club und den Präsi. Aber ich erwarte gerade von einem Club-Präsi, dass er solche Sprüche locker weg lacht. Aber eben....zu spät.

Bin gespannt, wie das juristisch weitergehen wird. Punktabzüge, weil man ein einziges Stadionverbot nicht durchsetzt? Das erscheint mir dann schon sehr unverhältnismässig.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 10:41 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 03 Sep 2014, 10:30
Beiträge: 396
Etwas anderes: Würde ich immer das gleiche sagen in einem Gespräch, würde ja freilich nach ein paar Monaten niemand mehr mit mir reden. Ich kann mir also gut vorstellen, dass der Teleclub sich bezüglich Fringer hinterfragt hätte, wenn Constantin sie darauf hingewiesen hätte.

CC's Tat ist verrückt, ich hätte sowas wohl nicht gemacht. Aber was bringt es, wenn wir uns hier darüber aufregen, was Tausende andere schon tun. Ich schwimme lieber mal gegen den Strom und hoffe, dass dem Dummkopf Fringer nicht mehr viele Fernsehauftritte bleiben, die gleichen Argumente immer wieder aufzugreifen, die auch ein einfacher Fan daherbringt, wenn's um den FC Sion geht. Das muss ich mir von einem "Experten" nicht über meinen Klub anhören müssen!

Beispiele: Nachdem er sich wohl jahrelang enerviert hat, wie viele Schwarze bei Sion spielen, war Fringer darüber erstaunt, dass letztens kein Schwarzer auf dem Feld gestanden ist und wertete dies als Zeichen. (Wird jetzt alles besser, weil hier Albaner spielen wie in den anderen Klubs?)
Böni fordert mehr Jugendspieler, was (A) ein Argument ist, das auf der Hand liegt, (B) hat er wohl letztens nach zwei Jahren gemerkt, dass die Sittener Jugendabteilung doch nicht so schlecht ist und das Wort "Jugendspieler" durch "Walliser" ersetzt. (Das muss uns der Trottel nicht sagen. Die Frage hingegen ist eher, wie wir die jungen Walliser in diesem Transferzirkus überhaupt etwas länger halten können.)

Zuletzt frage ich mich noch, warum CC und Fringer nicht in der Lage sind, ihren Konflikt aussergerichtlich zu lösen. Entweder ist Constantin dumm oder er wüsste, wenn Fringer nicht mit sich reden liesse. Dass hingegen der Verband aus seinem Standpunkt eingreifen muss, ist mir klar. Die Strafe ist korrekt.
Mein Schock über diese vermeintlich brutalste Gewalt hält sich aber verglichen mit einigen Anderen in Grenzen.

Aber eigentlich sehe ich das Ganze wie Flonaldiho. Die Angelegenheit war schon von Anfang an unwichtig und es war klar, dass die das unter sich und auf ihre Art regeln werden.


Zuletzt geändert von Mc Spike VS am Fr 13 Okt 2017, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 12:14 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13 Jul 2005, 10:55
Beiträge: 2323
Wohnort: Wallis
p.s. Also dieser Böni von "Blick dich ins Knie" ist ja ein ganz lustiger Zeitgenosse.... :DD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 12:36 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05 Aug 2009, 18:50
Beiträge: 319
Wohnort: Thurgau
Auf was wollen diese Blick-"journis" eigentlich hinaus? Ist der einzige Grund,dass sie sich betupft fühlen, weil mit Fringer ebenfalls einer vom gleichen Boot involviert war? Oder steckt da noch irgendwas ungesagtes/ unbekanntes dahinter. Diese Anti-CC Propaganda find ich recht krass.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 12:41 

Registriert: Mi 13 Jul 2005, 15:46
Beiträge: 621
organicpower hat geschrieben:
Merci adrock und craul. Krass wie verblendet hier einige sind. Da hört der horizont wohl wirklich bei der alpenkette auf.


wollen wir doch mal schauen was in den nächsten Wochen und Monaten passieren wird.
Interessant wird sein ob das Zivilgericht das Strafmass reduziert weil RF sich ehrverletztend auf grosser Bühne geäussert hat.!.
Wird dies vom Zivilgericht so geurteilt wird die DK der Liga gezwungen sein dies anzuerkennen.

Und ja, ich bin ganz klar davon überzeugt das es einem Herrn Fringer nicht zusteht als Fussballexperte in Talkrunden, im I-NET bei der News Plattform von bluewin sowie bei Live-TV-Übertragungen derart über den Mensch CC zu äussern. Und da er so schlau war und dies wie erwähnt auf grosser Bühne gemacht hat, hat er auch den Bereich der Meinungsfreiheit verlassen, den bei der Beurteilung ob es sich um freie Meinungsäusserung oder um eine Beleidigung handelt spielt es eine wesentliche Rolle wo was gesagt wurde.

Aber ist ja im Prinzip egal, warten wir das Urteil der richtigen Gerichtsinstanz ab und nicht jenes der DK.

Wie ich bereits gesagt habe ist die Tat sicherlich falsch und muss und wird auch sanktioniert. Die DK hat nun aber die Obergrenze publiziert, sprich ab jetzt geht es nur noch nach unten.


und @C-Ketten POWER
auch dir möchte ich raten das du bevor du hier irgendwie Horizonte definieren willst zuerst mal abwarten würdest wie das Ganze nun von der richtigen Gerichtsinstanz beurteilt wird. Sollte diese Instanz zum Schluss kommen das Fringers Aussagen nicht strafminderd auf das Urteil wirken so bin ich gerne bereit zu meiner Fehleinschätzung zu stehen. Danke dir, wird ja nicht zwingend sein das die Definition auf Alt-Walliser Art definiert werden soll :DD *JOKE*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CC vs. Fringer
BeitragVerfasst: Fr 13 Okt 2017, 15:01 

Registriert: Mi 24 Mär 2010, 12:07
Beiträge: 962
Wohnort: Zürich
man hatte schonmal das gefühl ein zivilgericht müsste zuständig sein. hat dann 36 Punkte gekostet.

ich bin der meinung, dass sowohl ein zivilgericht wie auch die DK eine Strafe aussprechen können und nicht entweder oder. eines ist gesetz, das andere verbandsorgane. CC wird zurecht doppelt belangt werden wenn er nicht aufhört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 6 von 8   [ 198 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: aerox., Bing [Bot], mäse und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
customized by BDS & XF
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de